Kathedralen des Fortschritts und der mächtigen Industrieproduktion werden zu Museen, zu Veranstaltungs- und Kulturorten. Anstelle dampfender Schlote treten rauchende Köpfe. Versinnbildlicht wird Deutschlands historischer Aufstieg zu einer weltweit führenden Industrienation und zugleich auch der Fakt, dass viele Produktionen in Deutschland der Vergangenheit angehört. Wie gehen wir mit diesem vielschichtigen Erbe der Industriekultur um?

Politik & Kultur, die Zeitung des Deutschen Kulturrates, widmet den Antworten auf diese Frage einen Schwerpunkt in der aktuellen Ausgabe 5/20. Auf 14 Seiten werden UNESCO-Welterbestätten und andere herausragende Denkmäler der Industriekultur unter die Lupe genommen, die Bundesförderung des industriekulturellen Welterbes diskutiert und das Spannungsfeld zwischen Industriekultur und städtischer Transformation erschlossen.

online lesen (PDF)

Auf: www.kulturrat.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG