Corona hat alles verändert und Corona hat vieles sichtbar gemacht. Dass die Seuche innerhalb von wenigen Tagen die ökonomischen Bedingungen der Künstlerinnen, Künstler und der kleinen kulturwirtschaftlichen Unternehmen zum Zusammenstürzen bringen konnte, zeigt, wie dünn das Eis der ökonomischen Absicherung der Frauen und Männer, die im Kulturmarkt arbeiten, ist.

Die neue Studie „Frauen und Männer im Kulturmarkt – Bericht zur wirtschaftlichen und sozialen Lage“ erscheint deshalb genau zum richtigen Zeitpunkt: Auf 470 Seiten schaffen Gabriele Schulz und Olaf Zimmermann mehr Klarheit zur wirtschaftlichen und sozialen Lage in den Kulturberufen. Die neue Studie des Deutschen Kulturrates erscheint am 15. Juni 2020.

Die Studie kann bis zum 14. Juni 2020 zur Subskription zum Preis von nur 19,80 Euro (inklusive Versand) vorbestellt werden. Danach kostet sie 24,80 Euro. Der Versand erfolgt ab dem 15. Juni 2020.

weiterlesen ⇥

Auf: www.kulturrat-shop.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG