Kultur in Zeiten von Corona: Kulturzentrum BiM – Weihnachtliche Kulturbriefe

Da auch der Dezember in diesem Jahr ein wenig anders daherkommt, als viele es gewohnt sind, hat sich das Kulturzentrum BiM etwas einfallen lassen: Den weihnachtlichen Kulturbrief. Interessierte können sich den Brief, gefüllt mit vielen Überraschungen, per Post zuschicken lassen, oder sich bei gutem Wetter vor dem Schaukasten mitnehmen.

Foto: Kulturzentrum BiM

Vollgepackt mit Anregungen zum kreativen Werken, Ausprobieren und Backen in der Vorweihnachtzeit sowie mit Zugangsdaten für eine Corona-konforme Veranstaltung kommt der weihnachtliche Kulturbrief vom Kulturzentrum BiM daher. Die liebevolle Zusammenstellung der einfachen Kreativideen und Bastelanleitungen soll die Besucher*innen über die veranstaltungsfreie Zeit bringen. Zusätzlich gibt es Anregungen, wie man die Weihnachtszeit auch dieses Jahr als eine besondere Zeit erleben kann. Das analoge Angebot soll gerade auch die Menschen erreichen, die digitale Formate nicht nutzen können oder wollen. Der Kulturbrief richtet sich an junge und alte Menschen und erscheint in limitierter Auflage.

Eine Briefmarkenspende von 1,55 Euro ist hilfreich, aber kein Muss. Die eigene Adresse kann per E-Mail an geschickt, per Telefon unter 040 – 67 89 122 durchgegeben oder per Post geschickt werden: Kulturzentrum BiM, Saseler Straße 21, 22145 Hamburg.

In Zeiten ohne Pandemie finden mehr als 50 kulturelle Veranstaltungen jährlich im Kulturzentrum BiM statt, darunter Konzerte, (Kinder-)Theatervorführungen, Comedy, Vorträge oder Tanzveranstaltungen, ergänzt von über 40 verschiedenen Kursen und Workshops in der Woche. Momentan ist dieses Angebot leider eingestellt und das Haus ist für den Publikumsverkehr geschlossen. Das Team des Kulturzentrums BiM arbeitet an weiteren digitalen Angeboten und Corona-konformen Veranstaltungen.