Kultur in Zeiten von Corona: GOLDBEK~KANAL beginnt 2. Staffel

Die zweite Staffel rollt an: Was bewegt Winterhude in Zeiten des Stillstands? Wie viel Bewegung hat der Stillstand? Als Stadtteilkulturzentrum ist das Goldbekhaus durch die vom Bund beschlossenen Maßnahmen zur Corona-Eindämmung immer wieder betroffen.

© Goldbekhaus

Der Kampf gegen Corona ist natürlich wichtig und richtig, dennoch ist das Goldbekhaus ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches und möchte es weitestgehend auch bleiben. Von diesem Wunsch beseelt öffnet das Haus erneut seine digitalen Pforten und gibt den Startschuss für die zweite Runde seines erfolgreichen Podcastformats.

Einmal im Monat sendet das Goldbekhaus eine Folge, um weiterhin die Nähe der Menschen aus Winterhude zu suchen und in engem Kontakt mit der Nachbarschaft zu bleiben. Und dieses Jahr steht es auch noch unter einem ganz besonderen Stern: Das 40-jährige Jubiläum klopft an der Tür des Goldbekhauses. Und wie auch in den 39 vorangegangen Jahren liegt es dem Haus nach wie vor am nicht minder kräftig schlagenden Herzen, den Zugang zur Kulturarbeit und den Themen des Alltages erfahrbar und gestaltbar zu erhalten.

Lauscht doch auf Spotify oder Podcast.de einmal der Nachbarschaftswelle – in den eigenen vier Wänden, auf der Parkbank, beim Spazierengehen oder wo auch immer.

GOLDBEK~KANAL: 2. Staffel 1. Welle

In der Januar-Sendung gibt es zwei Beiträge von aus Damaskus stammenden, in Deutschland lebenden Menschen. Der Journalist Ahmad Al Zaher thematisiert in einer sehr persönlichen Geschichte seine Gefühle zum Begriff Heimat. Denn für ihn ist Heimat mittlerweile seine Geburtsstadt Damaskus als auch sein Zufluchtsort Hamburg.
Die zweite Geschichte ist von Hasan Ze Alnoon. Er studierte Jura mit Schwerpunkt auf internationales Recht an der Damaskus Universität und erhielt in Syrien Berufsverbot für seine regimekritische Lyrik. Er nahm an der friedlichen Revolution teil und floh nach seiner Verhaftung 2015 nach Deutschland. Die deutsche Übersetzung der zwei Beiträge las Woody Mues ein.

Der GOLDBEK~KANAL wird produziert mit freundlicher Unterstützung und Förderung der dhu-Stiftung, der Stiftung Hamburger Wohnen sowie dem NEUSTART KULTUR Programm.

Auf Podcast.de anhören ⇥

Auf: www.podcast.de