Kultur in Zeiten von Corona: Das Kulturnetz Meiendorf verteilt Blumensamen-Tüten

Duftende, buntgemischte Blumen überall im Stadtteil: Das ist der Wunsch des Kulturnetzes Meiendorf. Daher verteilen die Mitgliedsinstitutionen nun Blumensamen-Tüten. So kann jede und jeder sich einen Ort im Stadtteil suchen, ob der eigne Balkon oder die Verkehrsinsel und Meiendorf in ein Blütenmeer verwandeln.

© Kulturnetz Meiendorf

600 kleine Blumensamen-Tüten hat das Kulturnetz für den Stadtteil vorbereitet. Die genutzte Blumensamen-Mischung beinhaltet nur heimische norddeutsche Pflanzen und Blumen. Die Samen sollen möglichst in einem umgegrabenen Boden Mitte April bis Mitte Juni ausgesät werden. Bei feuchtem Boden sollen die ersten Keimlinge dann schon nach 2 bis 3 Wochen zu sehen sein. Einige Samen sind allerdings auch hartnäckig und keinem erst im kommenden Jahr. So hat der Stadtteil noch nachhaltig etwas von dem bunten, blühenden Blumenmeer. Das Projekt wird mit der freundlichen Unterstützung der SAGA Unternehmensgruppe
realisiert.

Mehr zum Kulturnetz Meiendorf ⇥

Auf: bim-hamburg.de