48h Wilhelmsburg wird auf den Spätsommer verlegt

48h Wilhelmsburg ist seit 12 Jahren das Schaufenster des Netzwerks Musik von den Elbinseln. Jedes Jahr am 2. Juni-Wochenende bespielen Musiker*innen jeder Kultur, aller Genres, Professionalisierungs- und Altersstufen von der Veddel und aus Wilhelmsburg 48h lang ihre Nachbarschaft. Aufgrund der aktuellen Lage hat sich das Team jedoch dazu entschieden, das Festival zu verschieben.

Während des Festivals befinden sich die Hamburger Elbinseln normalerweise im musikalischen Ausnahmezustand. Bands und Musiker*innen bespielen Orte des Alltags und Nachbar*innen kommen zusammen, erleben Vielfalt und Solidarität. Feiern zusammen, entdecken neue Orte und hören Musik von der sie manchmal gar nicht wussten, dass es sie gibt. Nun hat ein anderer Ausnahmezustand übernommen und an ein Festival wie es eigentlich geplant war, ist im Juni nicht zu denken. Deshalb hat sich das Netzwerk Musik von den Elbinseln dazu entschlossen, das 48h Wochenende vom 3. bis 5. September 2021 stattfinden zu lassen.

Um den Pulsschlag des Viertels auch im Lockdown zu spüren, entwickelte das Netzwerk Musik von den Elbinseln das Format des Puls – Spazierganges. Statt des Festivals eröffnet MvdE am Freitag, den 11.06. um 18h die PULS-Spaziergänge im Reiherstiegviertel und auf der Veddel. Hier werden Spaziergänger*innen entlang einer Freiluftausstellung durch die beiden Viertel geführt. Auf Stelltafeln mit Fotos und Informationen, die gelesen und per QR-Code mit dem Smartphone abgerufen werden können, lassen wir die Festivalhistorie von 48h Revue passieren und fragen nach, was sich während Corona im Quartier getan hat. So sollen einzelne Orte oder Künstler*innen zu Wort kommen und musikalische und informative Überraschungen verlinken. Beide Ausstellungspfade sollen die Idee von 48h sowie die Arbeit des Netzwerkes Musik von den Elbinseln lebendig halten.

weiterlesen »

Auf: www.mvde.de