520.000 Euro für Kulturelle Bildung an Hamburger Schulen

Die Behörde für Kultur und Medien, die Behörde für Schule und Berufsbildung und neun Hamburger Stiftungen statten den Projektfonds „Kultur & Schule“ für das laufende Jahr weiter mit insgesamt 520.000 Euro aus, um Kulturelle Bildung an den Hamburger Schulen weiter zu stärken. Im Fokus der Förderung stehen insbesondere Kooperationen von Künstler*innen und Kulturinstitutionen mit Schulen, die Kulturelle Bildung an Schulen nachhaltig vorantreiben.

Bereits 20 Vorhaben an Schulen konnten im Frühjahr bewilligt werden. In einer neuen Förderrunde hat die unabhängige Jury nun weitere 23 Projekte ausgewählt, mit denen Kunst und Kultur an den Schulen weiter gestärkt werden soll. Alle geförderten Vorhaben können noch im laufenden Schuljahr beginnen.

„Kulturelle Bildung öffnet den Schülerinnen und Schülern neue Welten und hilft ihnen, neue Erfahrungen zu sammeln und sich mit ihrer Umwelt auseinanderzusetzen. Dies sind neben den klassischen Lernfächern wesentliche Faktoren einer gelungenen Bildungsbiografie. Gemeinsam mit den Stiftungen stärken wir die kulturelle Bildung in Hamburg und fördern mit dem Projektfonds sehr unterschiedliche und herausragende Projekte. Den Antragstellerinnen und Antragstellern danke ich für ihre kreativen Projektvorschlund den Stiftungen für ihr wichtiges Engagement.“

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien
weiterlesen »

Auf: www.hamburg.de