Winterhuder Landschaften – Eine Urbane Wanderung

Was passiert eigentlich zwischen den Häuserzeilen in dem Alltag unserer Nachbarschaften? Mit dieser Frage im Gepäck, sattelten Manuel Gies von der Performance-Gruppe Spaziergaeng und Tino Holzmann vom Goldbekhaus ihr Irritationsmobil und machten sich zwei Wochen lang auf die Suche nach den Geschichten der Menschen in Winterhude.

Foto: Goldbekhaus

Aus dem gesammelten Wissen und Unwissen entstand eine Wanderung durch urbane Räume: „Uns begegnete Wildnis an unscheinbaren Orten, wir versuchten den Stadtpark in seiner Ursprungsidee zu begreifen und landeten in einem Gebirge, das wir vorher so nicht kannten.“ 

Das Goldbekhaus lädt Interessierte ein zur Wahrnehmungs-Expedition durch Winterhude: Wahre Begebenheiten im Wechselspiel mit Abstraktionen. Die Tour ist als digitaler Spaziergang zu finden unter www.lialo.com. Das Koperationsprojekt vom Goldbekhauses e.V. und Spaziergaeng wurde gefördert von DHU Stiftung und der Stiftung Hamburger Wohnen. 

Zum digitalen Spaziergang »

Auf: www.lialo.com