So kannst Du KulturEnergieGenoss*in werden

Die Verwirklichung des KulturEnergieBunkerAltonaProjekt (KEBAP) rückt näher: Im Oktober wurde die technische Planung des Energieteils in der westlichen Bunkerhälfte abgeschlossen. Im gleichen Monat bewilligte die Stadt mehr als eine halbe Million Euro aus dem investiven Quartiersfonds für die architektonische Planung.

Damit will KEBAP nun bis Ende 2022 einen Bauantrag vorbereiten. Parallel wächst die KulturEnergieGenossenschaft Altona, kurz KEGA eG, über die sich Bürger*innen an dem Modellprojekt beteiligen. Rund 100 Mitglieder haben bereits Anteile gezeichnet. Weitere sollen jetzt durch eine hamburgweite Kampagne geworben werden.

Das Projekt ist in Deutschland eines der ersten innerstädtischen Beispiele für Bürgerenergie, das nicht grünen Strom, sondern nachhaltige Wärme erzeugen will. Und vermutlich ist es das einzige, das seinen Anwohnenden nicht nur eine Beteiligung anbietet, sondern durch Erlöse aus dem Energieverkauf vergünstigte Kulturräume in der anderen Bunkerhälfte.

Jetzt Genoss*in werden »

Auf: www.kulturenergiebunker.de