Save-the-Date: Verleihung des Hamburger Stadtteilkulturpreises am 5. April 2022 in der Hanseatischen Materialverwaltung

Die diesjährige Verleihung des Hamburger Stadtteilkulturpreises für herausragende Stadtteilkulturprojekte und -programme findet nach zwei Jahren Online-Verleihung endlich wieder in Präsenz statt: Am Dienstag, den 5. April 2022 wird der Preis um 17 Uhr in der Hanseatischen Materialverwaltung im Oberhafen feierlich an das Gewinnerprojekt verliehen.

Eine Verleihung in Präsenz – wie zuletzt 2019, Fotos: Miguel Ferraz

Der mit 10.000 Euro dotierte Stadtteilkulturpreis wird den Gewinner*innen von Kultursenator Dr. Carsten Brosda im Rahmen einer feierlichen Zeremonie übergeben. Durch die Veranstaltung führt wieder Daniel Kaiser, Leiter der Kulturredaktion von NDR 90,3. Ab Mitte März können sich Interessierte für eine Teilnahme an der Verleihung anmelden. Der Start der Anmeldung wird mit der Einladung, in den Fachinfos und auf den Social-Media-Kanälen von STADTKULTUR HAMBURG rechtzeitig bekannt geben.

Mit dem Hamburger Stadtteilkulturpreis werden herausragende und erfolgreiche Projekte und Programme der Hamburger Stadtteilkultur ausgezeichnet. Die/der Preisträger*in wird von einer unabhängigen Jury ausgewählt – bestehend aus der ehemaligen Direktorin der Bücherhallen Hamburg Hella Schwemer-Martienßen, der Geschäftsführerin der Klaus und Lore Rating Stiftung Caroline Sassmannshausen und Jennifer Tharr vom Bundesverband Soziokultur. Preisstifter*innen sind die Hamburgische Kulturstiftung, die Gabriele Fink Stiftung, die Patriotische Gesellschaft von 1765 und die Behörde für Kultur und Medien Hamburg. Die Alfred Toepfer Stiftung F. V. S. unterstützt die Umsetzung. STADTKULTUR HAMBURG ist für die Organisation und Durchführung des Wettbewerbs zuständig.

Stadtteilkulturpreis 2022 »

Auf: www.stadtteilkulturpreis.de