Stellungnahme des Kulturrates: Krieg gegen die Ukraine – Schnell helfen und Perspektiven entwickeln

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, verurteilt den russischen Angriff auf die Ukraine. Die Ukraine ist ein unabhängiger europäischer Staat, der bereits seit mehreren Jahren von seinem Nachbarn Russland bedroht wird und seit 2014 im Krieg lebt. Dieser Krieg muss unverzüglich beendet werden. Es ist ein verbrecherischer Krieg gegen die Menschen in der Ukraine, gegen die Kultur und kulturelle Identität der Ukraine, die ausgelöscht werden sollen.

Der Deutsche Kulturrat positioniert sich mit dieser Stellungnahme zu aktuellen Hilfsmaßnahmen für den Kultursektor in der Ukraine und zu Hilfen für ukrainische Geflüchtete in Deutschland sowie zu den Perspektiven der Zusammenarbeit mit dem ukrainischen Kultursektor. Dabei gilt es, an die von verschiedenen Organisationen, Künstlerinnen und Künstlern sowie Mitarbeitenden in Kultureinrichtungen seit Jahren bestehenden und gepflegten Kontakte und Arbeitsbeziehungen mit dem ukrainischen Kulturbetrieb anzuknüpfen und diese auszubauen. Im Kulturbereich besteht eine große Hilfsbereitschaft, um in Deutschland ankommende Geflüchtete aus der Ukraine zu unterstützen und um Kulturinstitutionen in der Ukraine zu helfen. Ein erheblicher Teil dieser Hilfen erfolgt ehrenamtlich. Im Folgenden wird auf einzelne Aspekte der Hilfe eingegangen, Chancen, aber auch Probleme werden benannt und konkrete Forderungen zur Verbesserung der Situation erhoben.

weiterlesen »

Auf: www.kulturrat.de