Literatur

Residenzstipendien in den Bereichen Bildende Kunst, Literatur und Komposition in Lauenburg (bis 15.9.2021)

Das Künstlerhaus Lauenburg wurde 1986 gegründet und ist eine internationale Stipendiat*innenstätte des Landes Schleswig-Holstein für zeitgenössische Bildende Kunst, Literatur und Komposition. Es bietet Nachwuchstalenten aus aller Welt die Möglichkeit, in einem ungestörten Arbeitsumfeld neue Projekte zu realisieren und diese einem interessierten Publikum öffentlich vorzustellen.

Hamburger Literaturpreise 2021 (bis 15.6.2021)

Autor*innen und Übersetzer*innen können sich für elf Preise können sich wieder in sieben Kategorien bewerben. Das Förderprogramm für Hamburger Schriftsteller*innen ist mit insgesamt 57.000 Euro dotiert und beinhaltet acht mit je 6.000 Euro dotierte Preise für Literatur und Comic sowie drei mit je 3.000 Euro dotierte Preise für literarische Übersetzungen.

Digitale Ringvorlesung „Jenseits der Mediengrenzen. Medienübergreifendes Erzählen für Kinder in didaktischer und literaturwissenschaftlicher Perspektive“ ab 12. April 2021

Welche Formen des medienübergreifenden Erzählens für Kinder gibt es? Wie rezipieren Kinder inter- und transmediale Erzählformen? Welche didaktischen Ansätze für inter- und transmediales Erzählen gibt es? Diese Fragen bilden die Schwerpunkte der digitalen Ringvorlesung im Sommersemester 2021 an der Uni Hamburg.

17. Hamburger Märchentage vom 5. bis 13. November 2020

In diesem Jahr werden die Hamburger Märchentage erstmals von ihrer bisherigen Strategie abweichen, indem sie sich bei der Auswahl der Märchen nicht ausschließlich auf eine geografische Region fokussieren, sondern vielmehr auf Märchen-Botschaften.

7. Lange Nacht der Literatur Hamburg am 5. September 2020

Wie wichtig der lokale Buchhandel für das kulturelle und soziale Leben ist, hat das vergangene Halbjahr eindrücklich bewiesen. Jetzt nimmt der Veranstaltungsbetrieb wieder Fahrt auf. So wird am 5. September die 7. Lange Nacht der Literatur stattfinden, um all die Ohren zu beglücken, die in der letzten Zeit auf so viel literarischen Inhalt haben verzichten …

7. Lange Nacht der Literatur Hamburg am 5. September 2020 Weiterlesen »

Literaturtage SuedLese im Hamburger Süden ab 5. März 2020

Bei SuedLese – den Literaturtagen des Hamburger Südens, die vom 5. März bis zum 14. April stattfinden, geht es vor allem um die „Orte der Worte“ südlich der Elbe und jene, die dort schreiben und lesen. Geboten werden 55 Events an 30 Orten – so groß und vielfältig stellte sich der literarische Süden Hamburgs bisher …

Literaturtage SuedLese im Hamburger Süden ab 5. März 2020 Weiterlesen »

Residenzstipendien für Literatur und bildende Kunst in Dichterhäusern (bis 3.6.2019)

Die Behörde für Kultur und Medien richtet in Kooperation mit der Roger-Willemsen-Stiftung in der Villa Willemsen, dem Künstlerhaus des mareverlags in Wentorf bei Hamburg, die „Hamburger Sommerresidenz“ für Autorinnen und Autoren, Übersetzerinnen und Übersetzer sowie bildende Künstlerinnen und Künstler ein. Außerdem fährt ein Autor oder eine Autorin ins Brecht-Haus ins dänische Svendborg.

5. Lange Nacht der Literatur am 1. September 2018

Das erste Jubiläum wird gefeiert: Zum fünften Mal findet in Hamburg die Lange Nacht der Literatur statt – und das mit einem Veranstaltungsrekord. Während im ersten Jahr an 21 verschiedenen Orten gelesen wurde, hat sich die Zahl inzwischen mehr als verdoppelt.