Soziokultur

#Ratschlag2020: Das Programm von Freitag, 13. November 2020

Heute endet der 21. Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur „ON/OFF und dazwischen“ mit der Vorstellung von drei weiteren digitalen bzw. digital/analogen Good-Practice-Projekten: Es geht um Gaming, mobile Geschichten und Online-Performances.

#Ratschlag2020: Das Programm von Donnerstag, 12. November 2020

Am Donnerstag startet auf dem 21. Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur „ON/OFF und dazwischen“ die Vorstellung von digitalen und digital/analogen Good-Practice-Projekten: Es geht z.B. um Makerspaces, mobile Erinnerungskultur und Virtual Reality.

Fonds Soziokultur: Förderung NEUSTART KULTUR – „Lasst mich mal!“ (bis 30.11.2020)

Der Fonds Soziokultur legt im Rahmen des Programms NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) zeitlich versetzte Förderprogramme für Projektträger*innen auf. Für die Themen-Ausschreibung T2 Young Experts + Ko-Produktion können ab 1. bis 31. November 2020 Förderanträge gestellt werden. Die Projekte dürfen ab Mitte Januar 2021 starten.

Fonds Soziokultur: Förderung NEUSTART KULTUR – Netzwerke und Neue Schnittstellen (bis 31.10.2020)

Im Rahmen des Programms NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) legt der Fonds Soziokultur zeitlich versetzte Förderprogramme für Projektträger*innen auf. Nach der themenfreie Ausschreibung AUFTAKT können nun für die erste themenbezogene Ausschreibung „Netzwerke und Neue Schnittstellen“ vom 1. bis zum 31. Oktober 2020 online Anträge gestellt werden.

Gemeinschaftsfonds: Hamburger Spielräume für Kinder, Jugendliche und Familien

Die Lebenssituation vieler junger Menschen hat sich durch die Corona-Krise sehr verändert, besonders sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche haben die notwendigen Maßnahmen des „physical distancing“ als belastend erlebt. Trotz der schrittweisen Rückkehr zu einer „neuen Normalität“ verbringen viele immer noch einen Großteil ihrer Zeit zu Hause, viele Freizeitangebote können weiterhin nicht oder nur eingeschränkt stattfinden.

Bundesverband Soziokultur: Förderung NEUSTART KULTUR – Pandemiebedingte Investitionen in Zentren (bis 31.10.2020)

Der Bundesverband Soziokultur e.V. wird den ersten Programmteil von NEUSTART KULTUR „Pandemiebedingte Investitionen in Kultureinrichtungen zur Erhaltung und Stärkung der bundesweit bedeutenden Kulturlandschaft“ für den Bereich „Zentren“ durchführen, welcher die Förderung von Kulturzentren, Literaturhäuser und soziokulturellen Zentren umfasst.

Wohnen, Arbeiten und Kultur – ein Plädoyer für eine Kultur-integrierte Stadtentwicklung

Die Bundesstiftung Baukultur, der Bundesverbands deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW), der LiveMusikKommission Verband der Musikspielstätten in Deutschland e.V. und der Bundesverbands Soziokultur e.V. haben unter unter Mitwirkung von Christian Popp von der LÄRMKONTOR GmbH ein gemeinsames Positionspapier veröffentlicht für eine Kultur-integrierte Stadtentwicklung.

„LAND INTAKT – Soforthilfeprogramm Kulturzentren“ stärkt die Kultur in ländlichen Regionen

Kultur ist als Faktor für die Entwicklung ländlicher Räume zunehmend in den Blick der Politik gerückt. Kulturzentren in ländlichen Räumen setzen den Rahmen für künstlerische Aktionen, Produktionen und Veranstaltungsreihen. Durch ihren hohen Vernetzungsgrad und ihre umfassende Expertise vor Ort sind sie sehr gut geeignet, Entwicklungsprozesse für ein lebendiges Umfeld anzustoßen und andere lokale Akteure mit …

„LAND INTAKT – Soforthilfeprogramm Kulturzentren“ stärkt die Kultur in ländlichen Regionen Weiterlesen »

SOZIOkultur 3-2019: „beheimaten“

Der Begriff Heimat bestimmt die politische Debatte und wird kontrovers diskutiert. Für die Soziokultur bedeutet Heimat nicht begrenztes Territorium und Vehikel der Exklusion, sondern: eine Aufgabe. Wie soziokulturelle Zentren Beheimatungsprozesse aktiv gestalten, zeigt die aktuelle Ausgabe der SOZIOkultur.

Tagung „Wie wollen wir arbeiten?“ am 5. November 2019 in Hannover

Bei Freien Trägern – in soziokulturellen Zentren und Vereinen – verteilt sich in der Regel viel Arbeit auf sehr wenige Mitarbeiter*innen. Die Beschäftigungsstrukturen sind häufig prekär. Die Teilnehmer*innen der Tagung des Landesverband Soziokultur Niedersachsen werden darüber diskutieren, welche Arbeitsstrukturen erstrebenswert sein könnten, und wie es gelingt, trotz hoher Belastung für echte Mitbestimmung und guten Führungsstil …

Tagung „Wie wollen wir arbeiten?“ am 5. November 2019 in Hannover Weiterlesen »