W3_ Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V.

Die W3_ sucht eine Teamassistenz (BFD) ab Oktober 2022

Die W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. in Hamburg sucht zum 1. Oktober 2022 eine*n Freiwillige*n, die*der sich als Teamassistenz 6 Monate – bis max. 18 Monate – lang für mindestens 20,5 und maximal 35 Stunden die Woche engagieren möchte – im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung.

Denkwerkstatt „Klimagerechte Ernährung“ am 20. August 2022

Was macht klimagerechte Ernährung aus und wie kann sie allen Menschen, unabhängig ihres Wohnortes, Alters, Einkommens etc., zugänglich gemacht werden? Diesen Fragen will die W3_ am 20. August 2022 im Rahmen der Denkwerkstatt gemeinsam nachgehen.

Praktikant*in in der W3_ gesucht (Bewerbung bis 18.8.2022)

Die W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. sucht zum 1. September 2022 eine*n Praktikant*in, die*der sich als Teamassistenz drei Monate für mindestens 20,5 und maximal 35 Stunden die Woche in der W3_ engagieren möchte.

Diskussion „Liebe und Sexualität im Spannungsfeld von Patriachat, Rassismus und Kapitalismus“ am 15. Juni 2022 in der W3_

Die Art und Weise, wie wir einander lieben und Beziehungen führen (können), ist stark geprägt von gesellschaftlichen Verhältnissen. Kapitalistische Verwertungslogiken und patriarchale Strukturen ebenso wie soziale Ungleichheit und verschiedene Formen von Diskriminierung durchziehen unsere Beziehungen bewusst und unbewusst.

Online-Panel „Krieg und Flucht: Wo endet die Solidarität?“ der W3_ am 7. April 2022

„Es ist Krieg in Europa“. Dieser Satz findet sich derzeit wiederholt in Berichten zum Angriffskrieg gegen die Ukraine. Vom ‘ersten Krieg auf europäischem Boden seit 1945’ und von einer überwältigenden Welle der Solidarität ist häufig die Rede. Diese Art der Darstellung ist jedoch nicht nur historisch inkorrekt, sondern verkürzt zudem wichtige Aspekte dieses Krieges und …

Online-Panel „Krieg und Flucht: Wo endet die Solidarität?“ der W3_ am 7. April 2022 Weiterlesen »

Lesung zu Sprache und Kommunikation mit anschließendem Gespräch in der W3_ am 3. März 2022

In ihrem ersten Buch geht Kübra Gümüşay der Frage nach, wie Sprache unser Denken prägt und unsere Politik bestimmt. Sie zeigt, wie Menschen als Individuen unsichtbar werden, wenn sie immer als Teil einer Gruppe gesehen werden – und sich nur als solche äußern dürfen. Am 3. März ist sie mit ihrem Buch für eine Lesung …

Lesung zu Sprache und Kommunikation mit anschließendem Gespräch in der W3_ am 3. März 2022 Weiterlesen »