Das Schwerpunktthema des stadtkultur magazins im März lautet „PARTIZIPATION“. Das Heft soll den Allgemeinplatz „Partizipation“ mit konkreter, ernstgemeinter und gelungener Partizipationspraxis in der Hamburger Stadtteilkultur füllen.

„Partizipation“ bezeichnet einen Prozess, bei dem sich ein Subjekt in soziale, kulturelle, ökonomische und politische Gestaltungsprozesse aktiv einmischt. Zu unterscheiden sind dabei zum einen die Beteiligung im künstlerischen Prozess als partizipativer Erfahrungs- und Erprobungsraum, zum anderen politische Partizipation mittels künstlerischer und kultureller Ausdrucksformen bzw. Interventionen. Das stadtkultur magazin stellt im März Projekte in der Stadtteilkultur  mit ernstgemeinter gelungener Partizipationspraxis vor – zum einen als künstlerischer Prozess zum anderen als politische Beteiligung. Im Heft sollen vor allem die Kriterien und Qualitätsmerkmale „echter“ partizipativer Praxis und Prozesse zusammengetragen werden.

Das stadtkultur magazin „PARTIZIPATION“ erscheint online Ende Februar, das gedruckte Heft erreicht die Leser dann vorraussichtlich in der 1. Märzwoche.

Mehr: www.stadtkulturmagazin.de