Muss Kultur in Zeiten des Populismus selbst politisch handeln oder besteht ihre Rolle im Offenhalten von Dialogräumen? Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung hin zu einer „Gesellschaft der Vielheit“ erscheinen „kulturelle Transformationsprozesse“ einen Raum zu öffnen, in dem die sich vielerorts abzeichnende „Spaltung der Gesellschaft“ wieder neu verhandeln ließe. Welche Rolle und Funktion nimmt die Stadtteilkultur in diesen „Zwischenräumen“ der Gesellschaft ein und was genau sind ihre Instrumente der Brückenbildung?

Der Landesrat für Stadtteilkultur lädt am 10. November 2017  zum 18. HAMBURGER RATSCHLAG STADTTEILKULTUR in den Kultur Palast Hamburg (Öjendorfer Weg 30a). Der diesjährige Ratschlag bringt Theorie und Praxis zu folgenden Schwerpunkten zusammen:

  • Stadtteilkultur: DialogRaum und politisches Handlungsfeld
  • Diversitätsbewusste kulturelle Bildung und Vermittlung
  • Welche Kräfte bewegen die Stadt?

Ablauf Freitag, 10. November 2017

12.30 Uhr ANKOMMEN
13 Uhr BEGRÜSSUNG
13.15 Uhr EINFÜHRUNG
Moderation: Prof. Dr. Gesa Birnkraut, Hochschule Osnabrück
13.30 Uhr FACHINPUT – Arne Vogelgesang: Desintegration für Insider
14 Uhr INTERVIEW
14.15 Uhr Vorstellung der 3 Foren
14.30 Uhr 3 FOREN

  • #1 Stadtteilkultur: DialogRaum und politisches Handlungsfeld (WorldCafé)
    Lutz Liffers, Kultur vor Ort, Bremen
    Anja E. Redecker, New Hamburg Deutsches Schauspielhaus
  • #2 Diversitätsbewusste kulturelle Bildung und Vermittlung (WorldCafé)
    Bünyamin Werker, Akademie der kulturellen Bildung, Remscheid
  • #3 Welche Kräfte bewegen die Stadt? (Open Space)
    Christine Ebeling, Gängeviertel Hamburg
    Rebecca Lohse, GWA St.Pauli
    Suse Hartmann, Goldbekhaus

17 Uhr PAUSE MIT IMBISS International
17.55 Uhr AUFTAKT (musikalisch)
18 Uhr GRUSSWORTE (Dr. Carsten Brosda, Falko Droßmann)
18:15 Uhr STATEMENTS (Ergebnisse vom Nachmittag: 1 Satz pro FORUM)
18.30 Uhr FACHINPUT – PD Dr. Michael Wimmer: „Kulturelle Bildung und Stadtteilkultur in Zeiten wachsender Unterschiede“
18.50 Uhr TALK im FISHBOWL
TALK-Gäste: Dr. Carsten Brosda, Falko Droßmann, Corinne Eichner, Suse Hartmann, PD Dr. Michael Wimmer, Moderation: Prof. Dr. Gesa Birnkraut
19.30 Uhr ENDE mit musikalischem Ausklang

Veranstalter des Ratschlags ist der Landesrat für Stadtteilkultur der Behörde für Kultur und Medien Hamburg. Der Eintritt ist frei.

Lassen Sie sich bitte für das Forum Ihrer Wahl vormerken. Nur so können Sie sicher sein, dass Ihnen dort einen Platz bereit gehalten wird. Anmeldung möglichst bis zum 3. November 2017 an die:

Behörde für Kultur und Medien K 23 – Kulturprojekte
Hohe Bleichen 22
20354 Hamburg
040 / 428 24-221
werner.froemming@kb.hamburg.de

STADTKULTUR HAMBURG