STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung und für Mitgliedseinrichtungen monatlich Fortbildungen in den Bereichen Anwendungen und Software, Marketing und Management, Methoden und Sozialkompetenzen sowie Kunst, Kultur und Politik an.

Mittwoch, 4. Juli 2018, 10 bis 13 Uhr
Rundreise zum Kultur- und Geschichtskontor Bergedorf: Stadtteilgeschichte entdecken Icon-BFD

Das Kultur- & Geschichtskontor ist eine von 22 Hamburger Geschichtswerkstätten. Hier wird seit mehr als 30 Jahren die regionale Geschichte des gesamten Bezirks Hamburg-Bergedorf erforscht und der Öffentlichkeit vermittelt. Die Rundreise führt exemplarisch in die Arbeit einer Geschichtswerkstatt ein und stellt die aktuellen Projekte der Einrichtung vor: Herausgabe eines regionalgeschichtlichen Magazins, Erarbeitung von Stadtteilrundgängen, Veröffentlichungen von Büchern und Konzeption von Ausstellungen, Pflege eines umfangreichen Archivs.

Die Veranstaltung beginnt in den Räumen des Kultur- & Geschichtskontors. Im Anschluss nimmt uns die BFD-Freiwillige Birte mit auf einen Stadtteilrundgang durch ihr Bergedorf. Zentrale Themen der Geschichtswerkstatt wie Denkmalschutz und Stadtplanung werden im Rundgang greifbar.

Ort: Kultur- & Geschichtskontor, Reetwerder 17, 21029 Hamburg
Mit: Birte Graff-Krauer, Jennifer Meyer und Christian Römmer

Dienstag, 10. Juli 2018, 14 bis 17 Uhr
Stadtrundgang: Hafen, St. Pauli und Reeperbahn Icon-BFD

Entdeckt die Vielfalt der alten Vorstadt St. Pauli: ihr Bezug zum Hafen und ihre versteckten Straßen, die seit Jahrhunderten Heimat der Prostituierten sind und in denen die Beatles ihre große Karriere begonnen haben.

Treffpunkt: Landungsbrücke Nr. 5 direkt neben dem Hardrock Cafe
Mit: Robin and the Tourguides

Montag, 30. Juli 2018, 10 bis 13 Uhr
Spachtelmalen: Lebensspuren entdecken. Von der leeren Leinwand zum fertigen Bild Icon-BFD

Die Spachtelmalerei ist eine abstrakte Kunst, die sich ohne Vorkenntnisse ausüben lässt. Sie erstellen in wenigen Schritten eine farbige Leinwand – mithilfe von Farbpigmenten, Marmormehl und einem Spachtel. Die Malgründe werden gesandet, die quarkartige Materialmischung wird mit Spachteln aufgebracht. Dabei hinterlassen Sie Lebensspuren verschiedenster Art. Im Malprozess sind viele Überraschungsmomente garantiert, die das Ganze spannend und unvorhersehbar machen. Es wird gespachtelt, abgewaschen, geföhnt, gespritzt, gewischt.

Ort: Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13a, 20251 Hamburg
Mit: Susanne Hilbert, Atelier Sushi
Achtung: Bitte alte Kleidung mitbringen- es wird matschig. Sämtliches Material wird gestellt.

Anmeldung

STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im BFD Kultur und Bildung, Hauptamtliche und Mitarbeitende der Mitgliedsorganisationen ein Fortbildungsprogramm in den Bereichen Anwendungen und Software, Marketing und Management, Methoden und Sozialkompetenzen sowie Kunst, Kultur und Politik an. Icon-BFD Bestimmte Seminare sind ausschließlich für Freiwillige konzipiert worden, Icon-SKH andere ausschließlich Mitgliedern vorbehalten,Icon-BFD Icon-SKH alle anderen Fortbildungen stehen sowohl Freiwilligen als auch Hauptamtlichen offen.

Icon-SKH Soweit nicht anders angegeben, melden sich Mitglieder von STADTKULTUR HAMBURG zu den Seminaren bitte über an.
Icon-BFD Freiwillige können sich direkt über das neue Online-Fortbildungsprogramm auf der Seite www.bfd-kultur-bildung-hh.de/aktuelle_fortbildungen/ selbstständig zu den Fortbildungen anmelden.

Sich engagieren und dabei qualifizieren:
Der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung

STADTKULTUR HAMBURG bietet engagierten Menschen ab 23 Jahren im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung ein individuelles Tätigkeitsfeld in Kulturbetrieben und Bildungseinrichtungen in Hamburg. Das praxisorientierte Fortbildungsprogramm oben ist ein wichtiger Bestandteil unseres BFDs. Interesse?

BFD kennenlernen

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG