Nach dem Deutschen Bundestag hat jetzt auch der Bundesrat dem Rettungs- und Zukunftspaket NEUSTART KULTUR in Höhe von einer Milliarde Euro zugestimmt.

Das Programm NEUSTART KULTUR gliedert sich in vier Teilprogramme: im Bereich „Pandemiebedingte Investitionen“ werden Maßnahmen zur Wiedereröffnung überwiegend privat finanzierter Häuser unter Hygiene- und Abstandsauflagen mit insgesamt bis zu 250 Millionen Euro gefördert. Diese Gelder sollen Einrichtungen zugutekommen, deren regelmäßiger Betrieb nicht überwiegend von der öffentlichen Hand finanziert wird.

Im zweiten Teil „Stärkung der Kulturinfrastruktur“ stehen Nothilfen in Höhe von insgesamt bis zu 480 Millionen Euro zur Verfügung, damit die Einrichtungen neue Kulturprogramme entwickeln können, aus denen sich dann wiederum Auftragsmöglichkeiten für selbständige Kreative ergeben. Bis zu 150 Millionen Euro stehen für den dritten Baustein bereit, mit dem alternative, auch digitale Kulturangebote unterstützt werden. Mit bis zu 100 Millionen Euro werden pandemiebedingte Einnahmeverluste und Mehrbedarfe der vom Bund geförderten Häuser und Projekte aufgefangen.

weiterlesen ⇥

Auf: www.bundesregierung.de

STADTKULTUR HAMBURG