Ratschlag 2020: Programm für „ON/OFF und dazwischen“ steht

Das Programm des 21. Hamburger Ratschlags Stadtteilkultur steht: Der Ratschlag findet dieses Jahr eine Woche lang vom 9. bis 13. November 2020 online statt. Am Montag, den 9. November, geht es um die Reflexion des Lockdowns und um die Identität der Stadtteilkultur angesichts von Digitalität. Die Sessions am Dienstag und Mittwoch stehen im Zeichen der Digitalität, am Donnerstag und Freitag werden Good Practice-Formate in Zeiten von Corona vorgestellt.

Digitalisierung und Kultur in Zeiten von Corona, Foto: Heiko Gerken

Der Ratschlag beginnt mit zwei Diskussionen über die Erfahrung des Lockdowns der Kultur und die Identität der Stadtteilkultur angesichts von Digitalität. Der Dozent für Digitalisierung und „Smart City Design“ Frank Tentler spricht in seiner Keynote über Kunst und Kultur in der Digitalen Revolution, Kultursenator Dr. Carsten Brosda reflektiert Stadtteilkultur, Digitalität und Resilienz. Im Anschluss diskutieren beide mit dem Publikum.

Dienstag und Mittwoch stehen im Zeichen der Digitalität: Nach einer Keynote zum Thema New Work und mobiles Arbeiten von Birgit Wintermann von der Bertelsmann Stiftung geht es in verschiedenen Sessions u.a. um Cloud-Office-Lösungen, Livestreaming, Podcasts, digitale Spendenformate und eine digitale Bühne für Kunst-, Musik- und Theaterensembles. Am Donnerstag und Freitag werden nach einer Keynote von Mechthild Eickhoff vom Fonds Soziokultur digitale und digital-analoge Good Practice-Formate in Zeiten von Corona vorgestellt.

Die Anmeldung zum 20. Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur ist gestartet und erfolgt online über anmeldung.ratschlag-hh.de. Weitere Informationen zum Ratschlag werden Ihnen nach der Anmeldung zugesendet.

zum aktuellen Programm ⇥

Programm des 21. Hamburger Ratschlags Stadtteilkultur

Montag, 9. November 2020:
Reflexion des Lockdowns und Identität der Stadtteilkultur angesichts von Digitalität

10.30 – 11.00 UhrBegrüßung und Auftakt
11.30 – 12.30 UhrDiskussion: Plötzlich OFF: Wie ist die Stadtteilkultur durch den Lockdown gekommen?
14.00 – 15.00 UhrDiskussion: Stadtteilkultur ON: Wie passen Digitalität und Identität der Stadtteilkultur zusammen?
16.30 UhrKeynote von Frank Tentler: Kunst und Kultur in der Digitalen Revolution
17.00 UhrKeynote von Dr. Carsten Brosda: Stadtteilkultur, Digitalität und Resilienz
17.30 – 18.00 UhrDiskussion mit Dr. Carsten Brosda, Frank Tentler und Publikum

Dienstag, 10. November 2020:
Digitalität I: Über New Work, digitale Veranstaltungen und Livestreaming

10.00 – 11.00 UhrKeynote von Birgit Wintermann, Bertelsmann Stiftung: New Work, Homeoffice und mobiles Arbeiten
11.30 – 12.30 UhrVortrag: Tipps für digitale Konferenzen, Diskussionen und Webinare (geplant)
14.00 – 15.00 UhrWorkshop: Livestreams und Video on Demand produzieren

Mittwoch 11. November 2020:
Digitalität II: Über Kunst via Online-Konferenzen, Podcasts, kollaborative Software und die Monetarisierung digitaler Veranstaltungen

10.00 – 11.00 UhrProjektpräsentation: Die Online-Bühne für kollaboratives Musikmachen und Theaterspielen www.digital-stage.org
11.30 – 12.30 UhrWorkshop: Digitale Spendenformate für Monetarisierung von digitalen
Veranstaltungen
14.00 – 15.00 UhrVortrag: Podcasts für Einsteiger*innen
15.30 – 16.30 UhrVortrag: Kollaborative Office-Software: G-Suite, Microsoft Teams & Co (geplant)

Donnerstag 12. November 2020:
Good Practice I: Über Makerspaces, mobile Geschichtsschreibung und Virtual Reality

10.00 – 11.00 UhrKeynote von Mechthild Eickhoff, Fonds Soziokultur: Don’t touch – Kontakt als Kulturtechnik. Soziokulturelle Format in Zeiten von Corona
11.30 – 12.30 UhrProjektpräsentation: Virtueller Stadtteilrundgang durch Othmarschen mit QR-Codes
14.00 – 15.00 UhrExkursion: Das Hofa Lab – das FabLab in Wilhelmsburg
15.30 – 16.30 UhrProjektpräsentation: Theater, digitale Spiele und Sandkästen – das Projekt Spielewelten des FUNDUS THEATERS

Freitag, 13. November 2020:
Good Practice II: Über Gaming, mobile Geschichten und Online-Performances

11.30 – 12.30 UhrProjektpräsentation: Prison Break – Gaming als Soziokultur. Stadtgeschichte als Game.
14.00 – 15.00 UhrProjektpräsentation: MomentMal! – mobile Geschichtsschreibung in Hamburg-Nord
15.30 – 16.30 UhrProjektpräsentation: Damengedeck 2.0 – ein Rundgang in die Zukunft

„ON/OFF und dazwischen – Digitalität in der Stadtteilkultur in Zeiten von Corona“

OFF. ON. Lockdown und wieder hochfahren. Kultur(arbeit) offline und online und deren Mix. Alles drin im Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur 2020, der in diesem Jahr online statt finden wird. Der Corona-Lockdown im Frühjahr hat auch für die Hamburger Stadtteilkultur einen Schub der Digitalisierung gebracht und einen kreativen Prozess des Ausprobierens und Austestens vorangetrieben. Nun ist es an der Zeit eine Zwischenbilanz zu ziehen und Perspektiven für die Zukunft der Stadtteilkultur zu entwickeln.

Wo steht die Stadtteilkultur in der Digitalität nach dem Lockdown? Wie passen Digitalität und Identität der Stadtteilkultur zusammen? Wie funktionieren die neuen Formen der Arbeit in der Stadtteilkultur? Wo liegen die Stärken von digitalen Anwendungen und Formaten und wie setzt man sie am besten ein?

Diesen Fragen geht der 21. Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur vom 9. bis zum 13. November online nach. Der Ratschlag wird veranstaltet von STADTKULTUR HAMBURG in Kooperation mit dem Landesrat für Stadtteilkultur der Behörde für Kultur und Medien.

www.ratschlag-hh.de