Stadtteilkultur MIT ABSTAND: FUNDUS THEATER – Intensive Momente

Die Einrichtungen der Hamburger Stadtteilkultur machen trotz der Corona-Einschränkungen Angebote – so gut es geht. Aber wie gut geht es? Das FUNDUS THEATER muss seine Kapazitäten im Theatersaal von 112 Plätzen auf 32 verringern. Die Stimmung vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs ist trotzdem gut, berichtet Geschäftsführerin Gundula Hölty.

Bespielung der die Saffa-Insel im Rahmen des Zürcher Theater Spektakels, Foto: Forschungstheater

Gerade ist unser Forschungstheaterteam von einem der optimalsten Spielorte in Corona-Zeiten zurückgekehrt: Outdoor, auf einer Insel – im Rahmen des Zürcher Theater Spektakels. Dort haben sie die Saffa-Insel in die Insel des kommenden Tages verwandelt und sind gemeinsam mit 120 Zürcher Kindern in die Zukunft gereist.

Aber auch in Hamburg, in unserem Theater, sind die Spielstätten optimal vorbereitet. Es lässt sich kaum beschreiben, wie sehr wir uns auf unser Publikum freuen. Ab 11. September 2020 geht unser Spielbetrieb wieder los, wenn auch natürlich mit begrenzten Kapazitäten.

weiterlesen ⇥

Auf: www.stadtkulturmagazin.de

Das aktuelle stadtkultur magazin Nr. 52 knüpft mit „Stadtteilkultur MIT ABSTAND“ an die letzte Ausgabe „Stadtteilkultur OUT-OF-OFFICE“ an, in der es um den Umgang der Stadtteilkultur mit dem Lockdown ging. Die Artikel dieser Ausgabe werden fortlaufend in den nächsten Wochen in den Fachinfos von STADTKULTUR und auf stadtkulturmagazin.de veröffentlicht. Ende September erscheinen die Artikel dann gesammelt in der gedruckten Ausgabe des stadtkultur magazins Nr. 52.

stadtkulturmagazin.de