Kultur in Zeiten von Corona: Das ella lädt ein zum „Adventskalender-Club“

Wegen der Coronavirus-Pandemie fallen im ella Kulturhaus bis vorerst 30. November alle Veranstaltungen sowie die meisten Angebote aus dem Kurs- und Gruppenbereich aus wie in vielen Stadtteilkultureinrichtungen. Wie bereits im ersten Lockdown im Frühjahr wird das Team des ella Kulturhaus wieder erfinderisch und lädt diesmal ein zum „Adventskalender-Club“.

Die Idee: Gesucht werden 24 kreative Menschen. Sind diese gefunden, bekommt jeder einen Tag zugeordnet zwischen dem 1. und 24. Dezember, stellt dafür 24 kleine selbstgemachte Geschenkchen her, die dann bis spätestens 26. November im ella abgegeben werden.

Dort wird dann neu sortiert und jede*r Teilnehmer*in erhält pünktlich zum 1. Dezember einen eigenen individuellen Adventskalender mit einer Überraschung für jeden Tag. Eine Vorgabe mit was genau die Geschenke befüllt sein müssen, gibt es nicht. Von selbstgemachten Fensterbildern oder Anhängern für den Weihnachtsbaum, über selbstgekochte Marmelade bis hin zu Gehäkeltem sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Alles, worüber man sich selbst auch freuen würde, ist erwünscht.

„Viele Menschen haben seit Monaten keinen oder wenig Kontakt“, sagt Susanne Jung, Leiterin des ella Kulturhaus. „Auch wenn unsere Türen überwiegend geschlossen bleiben müssen, möchten wir Kreativität fördern und Austausch ermöglichen“. Und wenn die Aktion dann im Dezember täglich für kleine Momente der Freude sorge und die Stimmung hebe, sei das Ziel erreicht.

Anmelden kann man sich bis zum 16. November 2020 telefonisch im ella (Tel. 533 271 50) oder per Mail an . Sind bis zum Anmeldeschluss 24 Teilnehmer*innen gefunden, kann die Aktion stattfinden. Über weitere Details zum Ablauf wird dann informiert.