Politik & Kultur 11/20: Bürgerschaftliches Engagement ist gelebte Demokratie!

Im Orchester, im Chor, in der Gewerkschaft, in der Kirche, in der Flüchtlingshilfe, … – vor Ort und überall wird engagiert geholfen. Auch die Corona-Pandemie hat es nochmals deutlich gezeigt: Bürgerschaftliches Engagement ist gelebte Demokratie.

Politik & Kultur, die Zeitung des Deutschen Kulturrates, stellt das Thema im aktuellen Schwerpunkt „Der freundliche Nachbar: Bürgerschaftliches Engagement vor Ort – und überall“ auf den Seiten 19 bis 32 in den Fokus.

Anlass dazu gab die Jahrestagung „Bürgerschaftliches Engagement: Vielfalt gestalten“ der Initiative kulturelle Integration, die auf Initiative des Deutschen Kulturrates gemeinsam mit 27 Institutionen und Organisationen aus Zivilgesellschaft, Kirchen und Religionsgemeinschaften, Sozialpartnern, Medien, Bund, Ländern und kommunalen Spitzenverbänden 2016 gegründet wurde. Dort wurde das Grundsatzpapier „Für Zusammenhalt in Vielfalt: Die Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements gestalten“ erstmals vorgestellt.

online lesen ⇥

Auf: www.kulturrat.de