Kultur in Zeiten von Corona: altonale 2021 hybrid im Juni und live im Spätsommer

Die „normale“ altonale, das 17-tägige Kulturfestival, findet 2021 nicht im Mai/Juni, sondern nach den Sommerferien vom 2. bis 19. September statt. Auch STAMP, das internationale Festival der Straßenkünste, wird in den September verlegt.

Vom 3. bis 13. Juni geht die altonale aber mit einer neuen, hybriden Form im wahrsten Sinne des Wortes „on air“: In einer täglichen Liveshow, gesendet aus dem altonale Studio im Park am Platz der Republik, wird über Kultur und mit Kulturschaffenden aller Sparten gesprochen und vor allem: Kunst und Kultur gezeigt.

Auch in jetzigen Zeiten brauchen wir Möglichkeiten des Zusammenkommens, des Einbringens und Mitgestaltens. Von April bis September wird die altonale im Herzen Altonas, mitten in der Einkaufsstraße, den altonale Kunstcontainer installieren, der als öffentlicher Ort für künstlerische Aktionen sowie als Infopoint und Treffpunkt dient. Einziehen wird dort in ersten drei Monaten das Amt für Superkräfte und im August und September das Büro für Wunschwerte. Bei beiden Aktionen geht es um Beteiligung, um Wünsche und die notwendige „Power“, um den Stadtraum aktiv mitzugestalten.

Mehr zur altonale ⇥

Auf: www.altonale.de