SOMMER DER KULTUR: Der Jubiläen-Sommer in Bramfeld

Was und wie plant die Hamburger Stadtteilkultur? Das stadtkultur magazin hat Veranstalter*innen nach ihren Plänen für den Sommer gefragt. In Bramfeld feiert der Stadtteil in diesem Jahr sein 750. Bestehen, der Bramfelder Kulturladen wird 40 und das Stadtteilfest 30. Viel wurde schon eingedampft, aber mit Glück geht doch einiges Open Air wie z.B. im Zirkuszelt auf dem Parkplatz des Brakula.

Parkplatzkonzert mit Zirkuszelt im Sommer 2020, Foto: Brakula

Die große Festwoche mit dem Fest zum Stadtteiljubiläum wurde bereits vom Juni in den August verlegt. Die Jubiläumsfeier wurde wegen der Pandemie schon reduziert auf Machbarkeit unter Hygienebestimmungen. Die Vorbereitungen sind aber so weit gediehen, dass die Einrichtungen relativ spontan handeln können, sobald es wieder Lockerungen gibt.

Auch der Brakula kann sein 40. Jubiläum nicht gebührend feiern. Dennoch plant das Stadtteilkulturzentrum – wie schon im letzten Jahr – wieder Parkplatzkonzerte für den Sommer. Dafür stellt er sein Zirkuszelt auf, in dem sich trocken und pandemiekonform Konzerte genießen lassen. Die Bühne bietet Platz für bis zu drei Künstler*innen. Der künstlerische Fokus zielt hier auf Singer-Songwriter*innen, Kleinkunst und Unplugged.

weiterlesen »

Auf: www.stadtkulturmagazin.de

Was und wie plant die Hamburger Stadtteilkultur für diesen Sommer? Das aktuelle stadtkultur magazin hat Veranstalter*innen aus der Stadtteilkultur nach ihren Plänen für den Sommer 2021 gefragt und veröffentlicht die Antworten bis zum Sommeranfang in den Fachinfos und auf der Webseite des Magazins.

www.stadtkulturmagazin.de