Nachhaltigkeits-Tipps: 10 Tipps für Energiesparmaßnahmen auf Veranstaltungen

Nicht erst seit der Energiekrise wissen wir, wie wichtig Energiesparen ist – denn die Bereitstellung von Strom, Gas oder Öl bedarf Ressourcen, kostet Geld und im Falle von fossilen Brennstoffen belastet es auch ordentlich das Klima. Green Events Hamburg hat jetzt 10 Tipps zum Energiesparen für Veranstalter*innen zusammengestellt.

Die 10 Energiespartipps von Green Events, Grafik: Green Events Hamburg

Events sind energieintensiv – von Beleuchtung, Musikanlagen bis zu Kühlung und Zubereitung von Speisen. Zugleich haben Veranstaltende viele Hebel, die das Klima schützen, Ausgaben minimieren und ihr Event sogar bereichern können. Green Events Hamburg hat zum Energiesparen bei Veranstaltungen eine kleine Auswahl von 10 Tipps zusammengestellt. Manche drehen sich um Energieeffizienz, einige um die Förderung grüner, regenerativer Energie. Manche der Tipps zielen auch auf Multiplikatoreffekte ab, also dass der nachhaltige Umgang mit Energie von Veranstalter*innen-Seite Mitwirkende und Gäste motiviert.

weiterlesen »

Auf: www.greeneventshamburg.de

Über die Nachhaltigkeits-Tipps von STADTKULTUR und Green Events

STADTKULTUR HAMBURG ist mit Green Events Hamburg eine Content-Partnerschaft eingegangen und wird zukünftig in lockerer Folge in den Fachinfos die Nachhaltigkeits-Tipps von Green Events veröffentlichen, um mitzuhelfen, die Kultur in Hamburg schneller nachhaltig aufzustellen. Green Events hat u.a. für die Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft die „Handreichung mit Checklisten für die Praxis für die nachhaltige Organisation von Veranstaltungen” entwickelt, in der sich Veranstaltende aufgeteilt in 10 Handlungsfelder informieren können, wie Veranstalten nachhaltiger werden kann.