Inklusion

Fachkonferenz: „Inklusion bereichert“ am 28. September 2022 in Leipzig

Wie lässt sich in der künstlerischen Praxis ein tiefergreifendes Bewusstsein für gleichberechtigte Situationen schaffen, um Sprachlosigkeit zu überwinden, eigene Ausdrucks- und Bewegungssprachen zu erforschen und um sich selber in Beziehung zum Gegenüber und zur ganzen Gruppe zu erleben? Inklusive Settings bereichern nicht zuletzt das Repertoire um weitere künstlerische Ausdrucksformen wie Rollstuhltanz, Gebärdenchor und vieles mehr.

Internationales Symposium ALL IN 2022 am 26. Juni 2022 in Düsseldorf

Wie kann der gegenwärtige Theaterbetrieb die Zugangsmöglichkeiten von Menschen mit Behinderung in den Bereichen Personal, Programm und Publikum fördern und welches Wissen und welche Kompetenzen brauchen Mitarbeitende der Arbeitsbereiche Regie, Dramaturgie, Technik und Ausstattung an Theatern hierfür?

Inklusiver Skate-Tag auf dem Goldbekhof am 22. Mai 2022

Am 22. Mai wird der Goldbekhof ab 11 Uhr beim inklusiven Skate-Tag „SPINNING WHEELS“ zu einer Skateoase mit einem Workshop für Anfänger*innen in der Halle. Wer noch nie auf einem Skateboard stand oder saß, kann sich auf glattem Boden an das Skaten herantasten. Menschen mit und ohne körperliche Beeinträchtigung werden hier von einer Workshopleitung begleitet.

Das aktuelle kubia-Magazin widmet sich Möglichkeitsräumen altersinklusiver Kulturarbeit

Unter dem Titel „Ortskundig! Möglichkeitsräume altersinklusiver Kulturarbeit“ beschäftigt sich das aktuelle Magazin des Instituts für Bildung und Kultur mit den vielfältigen Facetten, Bedeutungen und Einflüssen, die Räume auf das Leben und Zusammenleben haben können. Insbesondere in Zeiten der Pandemie gewinnt die existenzielle Bedeutung des individuellen Raumes noch einmal an Tragweite. Die Autor*innen des aktuellen Heftes …

Das aktuelle kubia-Magazin widmet sich Möglichkeitsräumen altersinklusiver Kulturarbeit Weiterlesen »