Klimaschutz

Klimastreik am 23. September 2022

Am globalen Klima-Aktionstag ging die Webseite von STADTKULTUR HAMBURG von 12 bis 18 Uhr in den Klimastreik. Es muss sich mehr bewegen in der Klimapolitik. Jetzt. #PeopleNotProfit

Kulturpolitisches Zukunftsforum „Klimaverantwortung in der Kultur“ am 14. Oktober 2022 in Berlin

Der Klimawandel ist eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen und erfordert zeitnah ein konzeptbasiertes und konsequentes Handeln. Auch der Kulturbereich ist gefordert, die dafür notwendigen Transformationen kultureller Infrastrukturen einzuleiten und neue Wege zu definieren, um eine positive Zukunft zu ermöglichen.

Umwelt schützen und Energie sparen: Online-Konferenz der DSEE am 19. September 2022

Wie können Vereine ihr Engagement und Ehrenamt nachhaltiger gestalten? Die DSEE möchte in ihrer Online-Konferenz gemeinsam Ideen erarbeiten: Wie wäre es zum Beispiel mit einem energieeffizienten Vereinsheim oder einem geringeren CO2-Verbrauch beim Weg zum Auswärtsspiel? Aber auch der IT-Bereich bietet Potenzial, um Ressourcen zu sparen.

Klima-Förderprogramm: „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ (bis 30.9.2022)

Sportstätten, Schwimmhallen, Jugend- und Kulturzentren sind wichtige Orte sozialer und kultureller Teilhabe. Das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) hat daher eine neue Förderrunde gestartet: Mit dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ werden Projekte im Hinblick auf den Klimawandel gefördert.

Neue Website Culture4Climate

Seit einigen Wochen engagiert sich die Kulturpolitische Gesellschaft mit der Initiative #culture4climate für mehr Klimaverantwortung im Kulturbereich. Jetzt ist auch die Onlineplattform gestartet: Auf www.culture4climate.de finden sich ab sofort Informationen zu allen Aktivitäten des Gemeinschaftsprojektes.

Denkwerkstatt „Klimagerechte Ernährung“ am 20. August 2022

Was macht klimagerechte Ernährung aus und wie kann sie allen Menschen, unabhängig ihres Wohnortes, Alters, Einkommens etc., zugänglich gemacht werden? Diesen Fragen will die W3_ am 20. August 2022 im Rahmen der Denkwerkstatt gemeinsam nachgehen.