KulturEnergieBunkerAltonaProjekt (KEBAP)

So kannst Du KulturEnergieGenoss*in werden

Die Verwirklichung des KulturEnergieBunkerAltonaProjekt (KEBAP) rückt näher: Im Oktober wurde die technische Planung des Energieteils in der westlichen Bunkerhälfte abgeschlossen. Im gleichen Monat bewilligte die Stadt mehr als eine halbe Million Euro aus dem investiven Quartiersfonds für die architektonische Planung.

Ausstellung „Zusammen Über Leben“ am 25. und 26. September 2021 im KEBAP Bunker

Die Welt ist im Krisenmodus: Klima, Kriege und Corona. Wie können wir all das überleben und wie gestalten wir unser Überleben lebenswert? Mit diesen Fragen beschäftigte sich im letzten Jahr das gemeinsame Performance-Projekt „Zusammen Über Leben“ der GWA St. Pauli in Kooperation mit dem KulturundEnergieBunkerAltonaProjekt (KEBAP).

Große Kunst auf dem KulturEnergieBunker

Die Verwandlung in einen KulturEnergieBunker beginnt auf der Fassade: Aktuell arbeitet der international bekannte Hamburger Urban Artist 1010 an einem großflächigen Wandbild auf dem Hochbunker in der Schomburgstraße in Hamburg Altona.

KEBAP: Stadt übergibt Hochbunker an gemeinnützigen Verein

Der Startschuss ist gefallen: Die Stadt Hamburg hat den Hochbunker in der Schomburgstraße 6 – 8 dem gemeinnützigen KulturEnergieBunkerAltonaProjekt (KEBAP) e. V. anhand gegeben. Damit erhält das Projektteam für zwei Jahre die Möglichkeit, seine Planungen zu finalisieren und den Weltkriegsbunker für den Umbau vorzubereiten.

KEBAP: Bunkerankauf durch die Stadt Hamburg

Der Bunker in der Schomburgstraße hat den Besitzer gewechselt: Die Stadt Hamburg hat ihn dem Bund abgekauft. Nun kann das Bunkergrundstück mit dem ehemaligen Hochbunker im Sinne der Bürger*innen für Gemeinbedarf genutzt werden. KEBAP e.V. und alle Projektbeteiligten freuen sich sehr über diesen Schritt.