STADTKULTUR HAMBURG e.V. Dachverband für lokale Kultur und kulturelle Bildung

Aus Mitteln der Kultur- und Tourismustaxe fördert die Kulturbehörde bereits zum dritten Mal verschiedene Projekte der Freien Szene mit 500.000 Euro. Die Auswahl oblag einer unabhängigen Jury, die die Anträge aufgrund ihrer überregionalen Strahlkraft, Innovation und Vielseitigkeit ausgewählt hat, wie es die Kriterien zur Förderung verlangen. In der Auswahl der Projekte spiegelt sich in diesem […]

mehr

Kulturinstitutionen und Kulturprojekte stehen heute mit zahlreichen Akteuren im Wettbewerb um Aufmerksamkeit, Besucher und Sponsoren. Für die erfolgreiche Positionierung gegenüber Wettbewerbern und um für potenzielle Kooperationspartner attraktiv zu sein, gewinnt das Selbstverständnis als Marke für Kulturbetriebe und Kulturprojekte zunehmend an Bedeutung. Ziel der Markenbildung ist die Darstellung eines klaren Profils und eines unverwechselbaren Images. Das […]

mehr

Die Silent University eröffnet eine Plattform zum akademischen Wissensaustausch zwischen einer interessierten Öffentlichkeit und Flüchtlingen und Asylsuchenden, die auf Grund ihrer Fluchtgeschichte und sprachlichen Barrieren bislang keine akademische Arbeit in Hamburg ausüben können. Das Projekt des kurdischen Künstlers Ahmet Öğüt wurde bereits erfolgreich in Kooperation mit der Delfina Foundation und Tate Modern in London und […]

mehr

Das Hamburger Institut für Berufliche Bildung sucht zum 01.02.2015 eine Abteilungsleitung und stellvertretende Geschäftsführung in der Besoldungsgruppe A 16 HmbBesG/Entgeltgruppe EG 15Ü TV-L. Aufgaben: Als Abteilungsleiter/in für die zum 1.1.2015 neu strukturierte Abteilung 1 sind Sie eine Expert/in für die Steuerung und Aufsicht der berufsbildenden Schulen  in Hamburg. Ihre Abteilung ist darüber hinaus verantwortlich für […]

mehr

In der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine W3 Universitätsprofessur für Erziehungswissenschaften unter besonderer Berücksichtigung der Interkulturellen Bildungs-Forschung zu besetzen – Kennziffer 2211/W3 Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden internationale wissenschaftliche Erfahrungen sowie Erfahrungen in der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten erwartet. Die Universität Hamburg legt auf die Qualität der […]

mehr

Die BürgerStiftung Hamburg möchte mit ihrem Engagement einen Beitrag dazu leisten, die Vielfalt der Menschen in unserer Stadt sichtbar, lebendig und fruchtbar zu machen. Die Stiftung will in Hamburg Welten verknüpfen, die bisweilen nebeneinander existieren, den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken und konkrete Perspektiven gemeinsamen Handelns aufzeigen. Sie will durch ihr Handeln Hamburger Bürger ermuntern, das Gemeinwohl […]

mehr

Am 26. November fand im Rahmen der Generaldebatte des Haushalts der Bundeskanzlerin und des Bundeskanzleramts auch die Debatte zum Haushalt von Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters, MdB, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), statt. Von den Rednern, speziell den Berichterstattern für Kultur im Haushaltsausschuss Rüdiger Kruse, MdB (CDU/CSU-Fraktion), Johannes Kahrs, MdB (SPD-Fraktion) und Anja Hajduk, MdB (Bündnis 90/Die Grünen) wurde […]

mehr

Die Preise sind verliehen, die Gewinner stehen fest: Marcus Wiebusch, Trümmer, Mantar und das Team um Deine Freunde zählen zu den Gewinnern des Hamburger Musikpreis HANS 2014. Vor rund 500 geladenen Gästen aus der Musikbranche fand am Mittwoch, 26. November, in der Markthalle Hamburg die Preisverleihung statt. Als Gäste waren unter anderen Axel Bosse, FC St. Pauli-Präsident Oke Göttlich, Jupiter Jones-Gitarrist […]

mehr

Die Kulturbehörde Hamburg vergibt dieses Jahr wieder sechs Förderpreise für Literatur in Höhe von je 6.000 Euro sowie drei Förderpreise für literarische Übersetzungen in Höhe von je 2.500 Euro. Eine unabhängige Jury hat die Auswahl aus den 210 anonymisierten Bewerbungen getroffen. Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler: „Mit den Förderpreisen für Literatur wird der literarische Nachwuchs der Stadt […]

mehr

Prof. Dr. Max Fuchs, früherer Direktor der Akademie Remscheid für kulturelle Bildung und ehemaliger Präsident des Deutschen Kulturrates, beschäftigt sich in seinem Artikel „Qualität. Eine Leitformel zwischen Entwicklungsimpuls und Kampfbegriff“ mit der Qualitätsdebatte im Bereich der kulturellen Bildung. Dem Voraus geht eine allgemeine Problematisierung des Begriffs „Qualität“, darüber hinaus der „Urteilskraft“ und „Deutungsrecht“. Fuchs konstatiert […]

mehr

Ältere Nachrichten >>

Startseite | Nachrichten | Über Stadtkultur | Mitglieder | Service | Publikationen | Kontakt | Impressum