Die neue Internetplattform Willkommenskultur-hamburg.de ist ab sofort online. Auf der redaktionell betreuten Seite finden Interessierte Wissenswertes zum Thema Kulturarbeit mit Flüchtlingen in Hamburg und Informationen zu Fördermöglichkeiten. Außerdem gibt es allgemeine Informationen zur Situation von Flüchtlingen in der Hansestadt, bundesweite Nachrichten und aktuelle Termine. Die Kulturbehörde unterstützt das von STADTKULTUR HAMBURG e.V. und der LAG Kinder- und Jugendkultur e.V. initiierte Projekt mit 5.000 Euro.

Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler: „Die Hamburger Kultureinrichtungen haben sehr schnell auf die steigenden Zahlen von Schutzsuchenden in der Hansestadt reagiert und vielfältige Angebote initiiert. Die integrative Kraft von Kultur zeigt sich auch in der Vielzahl von Projekten, die im Bereich der Stadtteilkultur entstanden sind. Die Internetseite Willkommenskultur-hamburg.de bündelt jetzt alles Wissenswerte über Kulturprojekte für Flüchtlinge und ist eine zentrale Anlaufstelle für alle, die sich in diesem Bereich engagieren.“

Bereits seit Juni 2015 hat STADTKULTUR HAMBURG e.V. auf seiner Internetseite ein Dossier angelegt, in dem Informationen zum Thema Kulturarbeit mit Flüchltingen gesammelt werden. Die LAG Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendkultur stellt auf ihrer Internetseite Projekte aus dem Bereich der Kinder- und Jugendkultur mit Flüchtlingen vor. Die hohen Zugriffszahlen auf beiden Internetseiten zeigten den großen Bedarf an Informationen zu diesen Themen. Auf Willkommenskultur-hamburg.de werden diese Informationen deshalb zusammengeführt und erweitert. Hamburger Kultureinrichtungen sind aufgerufen, ihre Angebote, Programme und Projekte einzupflegen.

Willkommenskultur-hamburg.de richtet sich an bereits bestehende Projekte und Initiativen, die aktuelle Informationen zum Thema suchen, und an Interessierte, die ebenfalls Projekte initiieren wollen.

Mehr: www.willkommenskultur-hamburg.de