Kultur in Zeiten von Corona: Musikvideosdrehen im Eidelstedter KulturContainer

„Ja, tanz die Wut weg!“ singt ein Mädchen in einem professionell gestalteten Musikvideo. „Zeig ihnen, was du kannst!“ Ganz schön viel können die drei Grundschülerinnen schon, die das Video gemeinsam in der zweiten Herbstferienwoche drehten. Auch drei Jungs waren musikalisch aktiv und rappen in ihren Songtexten selbstbewusst darüber, was sie gern mögen und welche Hobbies sie haben. Die Videoproduktionen fanden statt im Rahmen des Ferienprogramms, das der Eidelstedter KulturContainer in Kooperation mit Lukulule für die GBS Furtweg organisiert hatte.

Foto: Eidelstedter KulturContainer

„Ich muss den Kindern ein sehr großes Kompliment machen“, erzählt Lena Borchardt, die die Kinder- und Jugendkultur im Eidelstedter KulturContainer verantwortet. „Sie haben am Montag sehr schnell angefangen, für Drittklässler sehr anspruchsvolle, sogar teilweise mehrsprachige Liedtexte zu schreiben. Und sie waren bei den Gesangsübungen – natürlich mit Abstand, Masken und geöffneten Fenstern – mit viel Spaß und Elan bei der Sache!“ Auch am Klavier durften sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausprobieren. Die Songs lagen den Kindern immer so in den Ohren, dass sie ab dem zweiten Tag morgens trällernd zum Container kamen.

„Das war cool und hat Leben in die Bude gebracht“, freut sich Lena Borchardt. Das alles ist zu großen Teilen dem Team von Lukulule zu verdanken, das schnell Zugang zu den Kindern fand. Das Team zeigte den Kindern, wie sie Tablets und Mikrofone als mobiles Tonstudio nutzen können und gab Tipps zum Songs schreiben. Nach Übungen zu Tanz und Präsentation entstanden Musikvideos zu zwei der Kompositionen. Für die Kinder war es eine spannende Ferienwoche, resümiert Lena Borchardt – gerade in Corona-Zeiten: „Die Kinder haben mir erzählt, dass es ihnen total Spaß macht, einfach mal wieder an einem anderen Ort als Schule oder Zuhause zu sein.“

Lukulule steht übrigens für Lust an Kunst und Lust am Leben. Seit 1999 bietet der Verein Kurse und Workshops für Kinder und Jugendliche an, zum Beispiel zu Stimmtraining, Songwriting, HipHop und Breakdance. Das Ferienprogramm wurde von der Hamburgischen Kulturstiftung vermittelt. Das Team vom Eidelstedter KulturContainer bedankt sich herzlich bei den Förderern und der Hamburgischen Kulturstiftung für die finanzielle und ideelle Unterstützung.

mehr zum Eidelstedter KulturContainer ⇥

Auf: www.ekulturell.de