SOMMER DER KULTUR: Bunt, wach und mittendrin in Barmbek

Was und wie plant die Hamburger Stadtteilkultur im Sommer? Mit seinen Projekt- und Veranstaltungsreihen ist das Bürgerhaus Barmbek in diesem SOMMER DER KULTUR gut gewappnet. Die Aktionen stehen ganz unter dem Motto: Nichts geht? Gibt‘s nicht.

In der Reihe „Leselust“ überraschen Tiny Tales von Florian Meimberg, Foto: Bürgerhaus Barmbek

Um im Juli mit Lesungen, Konzerten, Ukulele-Sessions, ­Kindertheater und Erzählungen in den Sommer starten zu können, werden hinter dem Bürgerhaus wieder Pavillons aufgebaut. Wegen des großen Erfolges wird das Haus zudem wieder mit Musik in die Treppenhäuser und Innenhöfe von Barmbek-Nord kommen.

Die Reihe „ZUsammenKUNFT – für ein nachhaltiges ­Barmbek“ sorgt im Sommer für Veranstaltungen und Aktionen rund ums Thema Nachhaltigkeit. Welche Aspekte beinhaltet Nachhaltigkeit eigentlich und was kann jede*r im Alltag dafür tun? Das möchte das Bürgerhaus Barmbek in Zusammenarbeit mit Partner*innen und Interessierten in diesem Sommer herausfinden. Monatliche Eco-Challenges, Workshops und eine Ausstellung, die internationale Klimaaktivist*innen vorstellt, sind geplant.

weiterlesen »

Auf: www.stadtkulturmagazin.de

Was und wie plant die Hamburger Stadtteilkultur für diesen Sommer? Das aktuelle stadtkultur magazin hat Ende April Veranstalter*innen aus der Stadtteilkultur nach ihren Plänen für den Sommer 2021 gefragt und veröffentlicht die Planungen noch bis zum Sommeranfang in den Fachinfos und auf der Webseite des Magazins.

www.stadtkulturmagazin.de