Pssssst! Haben Sie Lust auf lustige, charmante, herzerwärmende Post in Ihrem Briefkasten? Genau dafür startet das ella Kulturhaus in Kooperation mit der Grundschule Neuberger Weg die Langenhorner „Stille Post“. Schüler*innen und Schüler schreiben oder malen Briefe an ihre Brieffreundinnen und -freunde – und genau die werden nun gesucht.

Stille Post, © ella Kulturhaus Langenhorn

„Ältere, vielleicht alleinlebende Menschen im Stadtteil kommen so in Kontakt und die Kinder werden an ein anderes Begegnungsmedium herangeführt“, sagt Nina Helbig, die im ella Kulturhaus Langenhorn für Kinder- und Jugendkultur zuständig ist. Und wenn diese Ausnahmesituation vorbei sei, könne das ella vielleicht sogar als Ausstellungsort dieser schönen Begegnung dienen.

Sie möchten mitmachen und Brieffreund*in werden?

Schicken Sie Ihre Adresse per E-Mail mit dem Betreff „Stille Post“ an und Sie erhalten schon bald echte Post. Es ist auch möglich, eine Nachricht im Briefkasten neben dem Eingang (Käkenflur 30 in Langenhorn) oder auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen: Tel. 040 – 533 271 50.

Selbstverständlich wird die Adresse nur für diese Aktion verwendet. Also psssst! Schnell mitmachen – und dann viel Spaß beim Lesen und Beantworten der Briefe.

Kultur in Zeiten von Corona

Die Hamburger Stadtteilkultur lässt sich nicht unterkriegen: Da Veranstaltungen bis auf Weiteres untersagt sind, kommt die Kultur in Hamburg nach Hause – digital oder auch analog –, regt auf dem Spaziergang an oder schallt von den Balkonen.

Mehr Kultur in Zeiten von Corona

STADTKULTUR HAMBURG