stadtkultur magazin Nr. 53 „ON/OFF und dazwischen“ ist erschienen

Auf dem 21. Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur haben vom 9. bis zum 13. November 2020 gut 200 Teilnehmer*innen in 21 Keynotes, Diskussionen, Workshops, Vorträgen und Projekt­präsentationen online eine Zwischenbilanz gezogen: Wo steht die Stadtteilkultur in der Digitalität in Zeiten von Corona und wie kann sie mit neuen Tools und Formaten zukunftsfähig aufgestellt werden? Die Dokumenation des Ratschlags ist nun im stadtkultur magazin erschienen.

Das stadtkultur magazin Nr. 53 beinhaltet die Dokumentation des 21. Hamburger Ratschlags Stadtteilkultur. Die Keynote-Speaker*innen und Referent*innen des Ratschlags 2020 haben dafür ihre Sessions in Artikeln zusammengefasst. Entlang des Programms können Sie sich nun durch den Ratschlag „durchlesen“.

Am Montag, den 9. November, ging es auf dem Ratschlag um die Reflexion des Lockdowns und um die Identität der Stadtteilkultur angesichts von Digitalität. Die Sessions am Dienstag und Mittwoch standen im Zeichen der Digitalität, am Donnerstag und Freitag wurden Good Practice-Formate in Zeiten von Corona vorgestellt. Der Ratschlag 2020 fand komplett digital statt.

Der Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur widmet sich aktuellen kulturellen und gesellschaftspolitischen Themen und präsentiert die Vielfalt und Praxis der Hamburger Stadtteil- und Soziokultur. Seit 2018 ist STADTKULTUR HAMBURG für die Durchführung des Ratschlags verantwortlich und entwickelt die Konferenz bestätig weiter.

PROGRAMM

MO | 9. November 2020 | Reflexion
10.30 Uhr MOIN – Einführung und Begrüßung
11.30 Uhr DISKUSSION: Plötzlich OFF: Wie ist die Stadtteilkultur durch den Lockdown gekommen?
14.00 Uhr DISKUSSION: Stadtteilkultur ON: Wie passen Digitalität und Identität der Stadtteilkultur zusammen?
16.30 Uhr KEYNOTE: Dr. Carsten Brosda: Geht das gut? Und wie?! Herausforderungen für die Hamburger Stadtteilkultur
17.00 Uhr KEYNOTE: Frank Tentler: Kunst und Kultur in der Digitalen Revolution
17.30 Uhr TALK: Dr. Carsten Brosda, Frank Tentler und Publikum

DI | 10. November 2020 | Digitalität I
10.00 Uhr KEYNOTE: Birgit Wintermann: New Work, Homeoffice und mobiles Arbeiten
11.30 Uhr VORTRAG: Tipps für digitale Konferenzen, Diskussionen und Webinare
14.00 Uhr WORKSHOP: Livestreams produzieren
15.30 Uhr AUSTAUSCH: Engagement digital – Kreative Projekte im BFD in Zeiten von Corona
17.00 Uhr: WORKSHOP: Digitale Manipulation rechter Gruppierungen auf Social Media

MI | 11. November 2020 | Digitalität II
10.00 Uhr PROJEKTPRÄSENTATION: Die digitale Bühne für kollaboratives Musikmachen und Theaterspielen – www.digital-stage.org
11.30 Uhr WORKSHOP: Monetarisierung digitaler Formate oder: „Wo ist denn hier die Abendkasse?“
14.00 Uhr WORKSHOP: Podcasts für Einsteiger*innen
15.30 Uhr VORTRAG: Kollaborative Office-Software: Google Workspace, Microsoft 365 & Co

Do | 12. November 2020 | Good Practice I
10.00 Uhr KEYNOTE: Mechthild Eickhoff: Don’t touch – Kontakt als Kulturtechnik
11.30 Uhr PROJEKTPRÄSENTATION: Der „Geschichts- und Kulturpfad Othmarschen“ – Vermittlung über QR-Codes als Format für Geschichtswerkstätten
14.00 Uhr PROJEKTPRÄSENTATION: Das Hofa Lab – das FabLab in Wilhelmsburg
15.30 Uhr PROJEKTPRÄSENTATION: Theater, digitale Spiele und Sandkästen – das Projekt Spielewelten des FUNDUS THEATERS

FR | 13. November 2020 | Good Practice II
10.00 Uhr PROJEKTPRÄSENTATION: Damengedeck 2.0 – ein Rundgang in die Zukunft
11.30 Uhr PROJEKTPRÄSENTATION: Pavillon Prison Break – Gaming als Soziokultur. Stadtgeschichte als Game.
14.00 Uhr PROJEKTPRÄSENTATION: MomentMal! – mobile Geschichtsschreibung in Hamburg-Nord
ab 15.00 Uhr KLÖNSNACK: Ausklang des Ratschlags

Alle Artikel der Ausgabe lesen ⇥