Kultur- und Mediensenator Dr. Carsten Brosda

#Ratschlag2022: „Nicht die Krise kriegen – die Zukunft ist weiterhin ungeschrieben“ mit Dr. Carsten Brosda am 17. November

Die Zukunft ist ungewiss und lässt angesichts der vielen Krisen bangen. Kultursenator Dr. Carsten Brosda ist der Ansicht, dass Kultur dabei helfen kann, auch zukünftig nicht nur Gestaltungswillen, sondern auch Gestaltungslust zu behalten. Mehr darüber wird Dr. Brosda in seiner Keynote auf dem Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur 2022 erläutern. Im November findet die Tagung des Ratschlags …

#Ratschlag2022: „Nicht die Krise kriegen – die Zukunft ist weiterhin ungeschrieben“ mit Dr. Carsten Brosda am 17. November Weiterlesen »

Feierliche Eröffnung des „steeedt“ am Eidelstedter Markt

Eidelstedt hat ein neues soziales und kulturelles Zentrum. Mitten im Herzen des Stadtteils liegt das neue Stadtteilzentrum „steeedt“ für Kultur, Bildung und Begegnung, das Dr. Dorothee Stapelfeldt, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien, Kay Gätgens, Bezirksamtsleiter Eimsbüttel und Martin Görge, Geschäftsführer Sprinkenhof GmbH zusammen mit den Nutzer*innen und …

Feierliche Eröffnung des „steeedt“ am Eidelstedter Markt Weiterlesen »

Brosda ist neuer Schirmherr für KulturLeben

Der gemeinnützige Verein KulturLeben Hamburg, der in diesem Jahr sein 10. Jubiläum feiert, erhält prominente Unterstützung aus dem Hamburger Senat: Kultursenator Dr. Carsten Brosda übernimmt die Schirmherrschaft für die Teilhabe-Initiative und unterstreicht damit die Bedeutung bürgerschaftlichen Engagements für das Hamburger Kulturleben.

Nachschlag #1: Keynote Dr. Carsten Brosda – Distanz braucht Nähe: Umschlagpunkt Stadtteilkulturzentrum

Erster Nachschlag zum Ratschlag: Die Keynote von Dr. Carsten Brosda. STADTKULTUR veröffentlicht die Dokumentation der Beiträge zum Ratschlag „SUPERKRAFT SOZIOKULTUR“ vorab in den Fachinfos. Die vollständige Dokumentation erscheint im stadtkultur magazin Mitte Dezember als PDF und Anfang Januar 2022 in Print. Als ersten Beitrag veröffentlichen wir die Keynote vom Kultursenator Dr. Carsten Brosda: „Distanz braucht …

Nachschlag #1: Keynote Dr. Carsten Brosda – Distanz braucht Nähe: Umschlagpunkt Stadtteilkulturzentrum Weiterlesen »

Mehr als 185.000 Besucher*innen beim Kultursommer

Über 185.000 Besucher*innen bei über 1.800 Kulturveranstaltungen – der Kultursommer hat Hamburg vier Wochen lang in einen Kulturrausch versetzt. Ein Blick auf die Zahlen zeigt eine beeindruckende Bilanz: Vom 15. Juli bis 16. August haben rund 115 Kulturveranstalter*innen ihre Projekte realisiert und dabei 200 Veranstaltungsorte mit Kultur aller Sparten bespielt, verteilt auf alle sieben Bezirke …

Mehr als 185.000 Besucher*innen beim Kultursommer Weiterlesen »

Brosda: „Kultur ist mehr als eine Freizeitaktivität.“

„Die Infektionslage in Deutschland ist dramatisch. Deshalb müssen nun die Dinge getan werden, die notwendig sind, um das Infektionsgeschehen möglichst zu brechen“. Im Newsletter der BKM „Kurzer Dienstweg“ äußert sich Senator Dr. Carsten Brosda zur aktuellen Lage.

Neubau einer Konzerthalle im Quartier am Fernbahnhof Diebsteich

Die Planung für das Quartier rund um den neuen Fern- und Regionalbahnhof Altona am Diebsteich nimmt weiter Gestalt an. In unmittelbarer Nachbarschaft zum neuen Fußball-Regionalligastadion an der Waidmannstraße ist eine neue Musikhalle auf dem ehemaligen ThyssenKrupp-Firmengelände geplant. Die Konzerthalle soll Platz für bis zu 5.000 Besucherinnen und Besucher bieten.

CHORona #SaveOurChoirs: Hilfsprogramm für Amateurchöre in Hamburg

Der Landesmusikrat Hamburg freut sich, auf Initiative der Behörde für Kultur und Medien (BKM) das zweigleisige Hilfsprogramm CHORona #SaveOurChoirs für Hamburgs Amateurchöre starten zu können. Das Programm hilft den Chören, corona-taugliche Probenräume zu finden und diese zu finanzieren. Die BKM stellt dem Landesmusikrat für dieses Programm vorerst 50.000 Euro zur Verfügung.